.

Mit der richtigen Säge ist alles möglich. Mein Hobby, welches ich inzwischen zu meinem Beruf gemacht habe, begann vor circa 20 Jahren.

Meine Mutter entdeckte eines Tages einen hölzernen Specht, der als Türklopfer fungierte.

Sie hatte den großen Wunsch, dass auch ihre Haustür solch ein Waldbewohner zieren sollte.
Nach etlichen Versuchen mit kleinen Schnitzmessern, Stechbeitel und anderem Gerät beschloss ich, zu gröberem Werkzeug zu greifen.

Meine Wahl fiel auf die Kettensäge.
Nachdem ich endlich alles überflüssiges Holz vom Specht entfernt hatte, war ich der Motorsäge verfallen.

Inzwischen schnitze ich für Sie fast alles. was ihr Herz begehrt.